Neues BFH­ Urteil zum Abzug außergewöhnlicher Belastungen

von Dipl. Betr. Steuerberater Roger Erdbrügger
Zugriffe: 788

Die Kosten eines Zivilprozesses sind im Allgemeinen keine außergewöhnlichen Belastungen i.S. des § 33 EStG (Änderung der Rechtsprechung). Etwas anderes kann ausnahmsweise gelten, wenn ein Rechtsstreit einen für den Steuerpflichtigen existenziell wichtigen Bereich oder den Kernbereich menschlichen Lebens berührt (BFH, Urteil v. 18.6.2015 ­ VI R 17/14; veröffentlicht am 12.8.2015).

Der Bundesfinanzhof kehrt damit zu seiner alten steuerzahlerunfreundlicheren Rechtsprechung zurück. Schade.