Steuerhinterzieher obacht! Automatischer Datenaustausch ausländischer Kapitalerträge kommt ab 2017!

von Dipl. Betr. Steuerberater Roger Erdbrügger
Zugriffe: 1280

Die Familienkassen benötigen ab 2016 die Steuer-Identifikationsnummer von Kindern und Eltern. Deshalb muss die Steuer-ID des Elternteils, der das Kindergeld erhält, sowie die Steuer-ID des Kindes bei der Familienkasse angegeben werden. Damit soll vermieden werden, dass Kindergeld mehrfach ausgezahlt wird.

Weiter lesen

Kindergeld: Steuer-ID ab 2016 Voraussetzung

von Dipl. Betr. Steuerberater Roger Erdbrügger
Zugriffe: 1118

Die Familienkassen benötigen ab 2016 die Steuer-Identifikationsnummer von Kindern und Eltern. Deshalb muss die Steuer-ID des Elternteils, der das Kindergeld erhält, sowie die Steuer-ID des Kindes bei der Familienkasse angegeben werden. Damit soll vermieden werden, dass Kindergeld mehrfach ausgezahlt wird.

Weiter lesen

Jobticket als Sachbezug: Darauf ist zu achten!

von Dipl. Betr. Steuerberater Roger Erdbrügger
Zugriffe: 1599


Im Unterschied zum Fahrtkostenzuschuss leistet der Arbeitgeber beim Jobticket keinen Barzuschuss zu den Fahrtkosten, sondern kauft die Fahrkarte direkt beim Verkehrsverbund. Gibt er sie unentgeltlich oder verbilligt an den Arbeitnehmer weiter, entsteht ein geldwerter Vorteil. Lohnsteuer und Sozialabgaben sind jedoch vermeidbar, wenn gewisse Spielregeln eingehalten werden.

Weiter lesen