März 2015

von VES
Zugriffe: 825

 

Durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz sollen die Schwellenwerte für die Größeneinteilung von Kapitalgesellschaften angehoben werden. Es wird geschätzt, dass dadurch rund 7.000 mittelgroße Kapitalgesellschaften als klein einzustufen sein werden und damit Erleichterungen bei der Rechnungslegung nutzen können. Nach dem vorgesehenen Wahlrecht sollen die neuen Schwellenwerte bereits für den Jahresabschluss 2014 genutzt werden können.

Darüber hinaus ist in diesem Monat auf folgende Aspekte hinzuweisen:

  • Aufwendungen für eine Dichtheitsprüfung der privaten Abwasserleitung können als steuerermäßigende Handwerkerleistung beansprucht werden. Mit dieser Entscheidung hat der Bundesfinanzhof der Handhabung der Finanzverwaltung widersprochen.
  • Bereits seit 2014 gelten bei der Abziehbarkeit von Reisekosten neue Spielregeln. Unternehmer sollten beachten, dass das Bundesfinanzministerium nun in einem ausführlichen Schreiben insbesondere zur Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für Wege zwischen Wohnung und Betriebsstätte Stellung genommen hat.
  • Bei einer doppelten Haushaltsführung sind Verpflegungsmehraufwendungen selbst dann als Werbungskosten zu berücksichtigen, wenn der Steuerpflichtige seinen Haupthausstand vom Beschäftigungsort wegverlegt und durch Umwidmung seiner bisherigen Hauptwohnung einen Zweithaushalt am Beschäftigungsort errichtet. Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs wird die Dauer des vorangegangenen Aufenthalts am Beschäftigungsort nicht auf die Dreimonatsfrist angerechnet.

Diese und weitere interessante Informationen finden Sie in der Ausgabe für März 2015. Viel Spaß beim Lesen!

Inhaltsverzeichnis der Ausgabe 03/2015:

Alle Steuerzahler
Dichtheitsprüfung der Abwasserleitung als steuerbegünstigte Handwerkerleistung Bonuszahlungen der Krankenkassen mindern den Sonderausgabenabzug

Vermieter
Risikolebensversicherungen: Beiträge sind keine Werbungskosten

Kapitalanleger
Der Abzug von Werbungskosten ist erst ab 2009 ausgeschlossen

Freiberufler und Gewerbetreibende 
Finanzverwaltung äußert sich zu Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte
Tarifermäßigung bei Umsatzsteuererstattung
Investitionsabzugsbetrag: Aufstockung in Folgejahren möglich

Gesellschafter und Geschäftsführer von Kapitalgesellschaften
Neue Größenklassen: Konsequenzen für den Jahresabschluss 2014
Keine Schenkungsteuer beim verbilligten Verkauf an ausscheidenden Gesellschafter

Umsatzsteuerzahler
Zur Umsatzsteuerfreiheit für Leistungen von Podologen

Arbeitgeber
Kurzarbeitergeld: Bezugsdauer auch in 2015 verlängert
Mindestlohn gilt nicht für Überstunden aus 2014

Arbeitnehmer
Doppelte Haushaltsführung: Verpflegungspauschale auch in Wegverlegungsfällen
Selbst getragene Benzinkosten auch bei Ein-Prozent-Regelung abziehbar?

 

Abschließende Hinweise
Nachrüstung von Rußpartikelfiltern: Förderanträge sind ab Februar 2015 zu stellen
Verzugszinsen
Steuern und Beiträge Sozialversicherung: Fälligkeitstermine in 02/2015